Vegane Pfannkuchen mit Apfel und Lebkuchengewürz

 In Hauptgerichte, Rezepte

Ein netter Nebeneffekt der veganen Ernährung: In der Regel hat man für einfache Rezepte alle Zutaten im Haus. So konnte ich heute morgen spontan vegane Pfannkuchen machen. Denn im Gegensatz zu Eiern ist Sojamehl laaange haltbar.

Ich habe die amerikanischen Pancakes mit Lebkuchengewürz abgerundet, ihr könnt aber auch Zimt, Vanille oder ein anderes Gewürz eurer Wahl verwenden. Hier das Rezept für 8-10 fluffige vegane Pfannkuchen (je nach Größe):

  • 250 g Vollkornmehl
  • 1 TL Backpulver
  • 1 TL Natron
  • 1/2 TL Salz
  • 1 TL Lebkuchengewürz (Alternativen: Zimt, Vanille)
  • 350 ml Sojamilch
  • 4 TL Agavendicksaft
  • 1 TL Öl + weiteres Öl zum Braten
  • 2 EL Sojamehl
  • 1 Apfel

Das Sojamehl mit 3 EL Wasser anrühren, Mehl, Backpulver, Natron, Salz, Gewürze, Sojamilch, Agavendicksaft und 1 TL Öl  hinzufügen und mixen. Den Apfel schälen, in kleine Stücke schneiden und dazugeben.

Etwas Öl oder Kokosöl in die Pfanne geben und nach und nach die veganen Pfannkuchen braten. Da sie recht dick werden, solltet ihr beim ersten Pancake testen, ob er auch wirklich durch ist. Lasst es euch schmecken!

Empfohlene Beiträge
  • Katja sagt:

    Weihnachten ist zwar vorbei, aber solche Pfannkuchen könnte ich mir aktuell auch sehr gut vorstellen. Schmeckt bestimmt super lecker.

  • Willkommen!

    Hast du eine Frage, einen Wunsch oder eine Idee? Wir freuen uns auf deine Nachricht!

    Nicht lesbar? Text ändern. captcha txt

    Beginnen Sie mit der Eingabe und drücken Sie Enter, um zu suchen

    Du willst etwas verändern?
    Du willst dich gesünder ernähren?

    Du willst Tiere, Wiesen und Wälder schützen?

    Du willst den Welthunger bekämpfen?

    Du willst Gerichte zaubern, die selbst Schwiegermutter begeistern?

    Abonniere jetzt unseren Newsletter, um Tipps für eine gesunde Ernährung, effektiven Tier- und Umweltschutz sowie viele tolle Rezepte zu erhalten!
    Nicht mehr anzeigen
    >